Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4

Können auch erneute Existenzgründungen gefördert werden?

Existenzgründer und -gründerinnen können grundsätzlich auch dann gefördert werden, wenn sie bereits einen (erfolglosen) Start in die Selbständigkeit hinter sich haben. Entscheidend ist, ob das geplante Vorhaben einen nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg erwarten lässt, der Gründer bzw. die Gründerin die erforderliche fachliche und kaufmännische Qualifikation für das Vorhaben mitbringt und die Gesamtfinanzierung des Vorhabens gesichert werden kann.

Da Förderdarlehen über die Hausbanken ausgereicht werden, hängt die Förderung entscheidend davon ab, ob es dem Gründer bzw. der Gründerin gelingt, die Bank oder Sparkasse von den Erfolgsaussichten des geplanten Vorhabens zu überzeugen.