Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
6.6.2019

Altmaier: Erste KI-Trainer für den Mittelstand starten in Saarbrücken

Bund / Saarland

Heute gehen im Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Saarbrücken die ersten KI-Trainer an den Start. Saarbrücken ist damit das erste der bundesweit 25 Kompetenzzentren, das kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) sowie dem Handwerk ab sofort auch spezielle Unterstützung zur Anwendung Künstlicher Intelligenz (KI) bietet.

Bundeswirtschaftsminister Altmaier: "KI birgt ein enormes Potenzial für den Mittelstand. Um Deutschlands Wettbewerbsfähigkeit auszubauen und zukunftsfähige Arbeitsplätze zu schaffen, muss es uns daher gelingen, dass KI nicht nur von großen Unternehmen und in wirtschaftlichen Ballungszentren angewendet wird, sondern überall dort, wo es Sinn macht und Innovationen fördert - also auch in KMU, auch im Handwerk und in der ganzen Fläche des Landes. Das Bundeswirtschaftsministerium arbeitet deshalb Schritt für Schritt an der Umsetzung der KI-Strategie der Bundesregierung: Die neuen KI-Trainer in unseren Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren bieten konkrete Hilfe und Unterstützung für kleine und mittelständische Unternehmen im Umgang mit KI. Wir wollen die Innovationskraft Deutschlands stärken, indem wir KI in die Fläche und in die einzelnen Unternehmen vor Ort tragen."

Zukünftig sollen mindestens 20 KI-Trainer über die Mittelstand 4.0-Kompetenzzenten jährlich mindestens 1.000 Unternehmenskontakte erzielen und bundesweit KMU-spezifische Maßnahmen umsetzen. In einem ersten Schritt werden dafür die Angebote des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Saarbrücken aufgestockt. Die KI-Trainer sollen Mittelstand und Handwerk für die technologischen und wirtschaftlichen Potenziale der KI sensibilisieren und konkrete Anwendungsbeispiele verbreiten, die sich besonders für den Mittelstand eignen. Ziel ist es, den Transfer von KI-Wissen in die Unternehmen und die Anwendung vor Ort voranzutreiben. Relevante Anwendungsfelder sind u.a. Assistenzsysteme, Smart-Data-Analysen und Intelligente Produkte und Services.

Mit der Etablierung von KI-Trainern setzt das BMWi eine weitere Maßnahme der nationalen KI-Strategie der Bundesregierung um.

Quelle: Pressemitteilung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) vom 1. Juni 2019