Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4

Verhandlungen

Handschlag
© istock.com

Hausbank finden

Die Bank oder Sparkasse gehört zu den wichtigsten Geschäftspartnern eines Unternehmers. Sowohl der Zahlungsverkehr mit Lieferanten und Kunden als auch die Kreditaufnahme und die Beantragung von öffentlichen Förderdarlehen werden über die Hausbank des Unternehmens abgewickelt.

Finden Sie die passende Hausbank

Bei der Hausbank handelt es sich um eine Bank oder Sparkasse, bei der Sie Ihr Geschäftskonto unterhalten und ggf. Kredite aufnehmen. Ob Sie nun als Existenzgründer eine geeignete Hausbank suchen oder als Unternehmer Ihr Kreditinstitut wechseln möchten - in jedem Fall sollten Sie die folgenden Fragen berücksichtigen.

  • Gibt es in meiner Branche bzw. bei meinen Geschäftspartnern eine Bankverbindung, die besonders häufig genutzt wird?
  • Ist die Beratung in der Bank/Sparkasse vertrauensvoll und gründlich?
  • Ist mein Ansprechpartner in der Bank/Sparkasse kompetent und kooperativ?
  • Kennt mein Ansprechpartner in der Bank/Sparkasse meinen Markt bzw. kann er auf entsprechende Informationen zurückgreifen?
  • Ist mein Ansprechpartner in der Lage und auch bereit, mich über öffentliche Förderprogramme zu informieren?
  • Bietet die Bank/Sparkasse günstige Konditionen?
  • Welchen Service bietet die Bank/Sparkasse?

Welche Banken gibt es?

Zu den gängigen (Haus-)Banken kleiner und mittlerer Unternehmen gehören:

  • Sparkassen,
  • Volks- und Raiffeisenbanken,
  • Regionalbanken,
  • die Postbank,
  • Großbanken,
  • Privatbanken.

Förderinstitute

Auch bei den Förderinstituten des Bundes und der Länder handelt es sich um Banken. Allerdings können Sie dort kein Konto einrichten. Aufgabe der Förderinstitute ist es, die Förderprogramme des Bundes und der Länder zu verwalten. Die KfW Bankengruppe als Bank des Bundes (80%) und der Länder (20%) ist eine Anstalt öffentlichen Rechts und unterstützt den deutschen Mittelstand und Existenzgründer mit einem vielfältigen Angebot. Allerdings können Anträge auf Förderdarlehen nur über die Hausbank gestellt werden. Diese prüft zunächst Ihre fachlichen und kaufmännischen Qualifikationen, den Businessplan und alle weiteren notwendigen Unterlagen. Nur wenn die Hausbank von Ihren unternehmerischen Fähigkeiten und Ihrem Vorhaben überzeugt ist, leitet sie die Unterlagen weiter.

Auch die Förderprogramme der einzelnen Bundesländer müssen, soweit es sich um Darlehen handelt, grundsätzlich über die Hausbank beantragt werden.