Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
11.8.2017

"Fit for Work" unterstützt Betriebe bei der Ausbildung junger Menschen

Bayern

Die Bayerische Staatsregierung fördert auch im kommenden Ausbildungsjahr Betriebe, die Jugendlichen mit Unterstützungsbedarf einen Ausbildungsplatz bieten. Aus dem Programm "Fit for Work" können die Unternehmen bis zu 4.400 Euro erhalten. Das gebe dem Betrieb ein finanzielles Polster, um den zusätzlichen Aufwand bei der Ausbildung dieser Jugendlichen aufzufangen, so Arbeitsstaatssekretär Johannes Hintersberger.

Die Förderung "Fit for Work - Chance Ausbildung" aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds berücksichtigt deutsche Jugendliche sowie Jugendliche, die die Staatsbürgerschaft eines EU-Mitgliedsstaates besitzen und Jugendliche aus Drittstaaten mit einem gesicherten Aufenthaltsstatus. Zu letzteren zählen auch Geflüchtete mit einer Aufenthaltserlaubnis. Aus Landesmitteln gefördert werden nach "Fit for Work für Geflüchtete" junge Asylbewerber mit guter Bleibeperspektive oder junge Menschen, die sich als Geduldete in Bayern aufhalten.

Weitere Informationen zum Programm Fit for Work finden Sie unter http://www.stmas.bayern.de/berufsbildung/fitforwork und http://www.bestellen.bayern.de/shoplink/10010648.htm.

Quelle: Pressemitteilung des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration vom 2. August 2017